Zum Hauptinhalt springen
Wärmedämm-Verbundsystem

gräfix 76 leicht

Leicht-Klebe- und Beschichtungsmörtel

Der Leicht-Klebe- und Beschichtungsmörtel wird zum Verkleben und Beschichten von Polystyrol-Dämm-, Mineralfaser-, Mineralschaum- und Holzfaser-Dämmplatten eingesetzt. Mithilfe mineralischer Leichtzuschläge lässt sich der dispersionsvergütete, zementäre Dünnbettmörtel besonders leicht aufziehen, verarbeiten und zeichnet sich durch eine sehr hohe Ergiebigkeit aus. Als Beschichtungsmörtel ist er zur Einbettung von Armierungsgewebe bestens geeignet.

Ergiebigkeit: 30 l Frischmörtel aus einem
                      25 kg-Sack mit 8,5 l Wasser

Lieferung:     25-kg-Sack

Jetzt anfragen

  • Weißer und sehr leichter Normalputzmörtel nach DIN EN 998-1
  • besonders ergiebig durch mineralischen Leichtzuschlag Blähglas
  • für Wärmedämm-Verbundsysteme
  • für Gewebespachtelungen zum z. B. Wetterschutz
  • Druckfestikeit: CS III
  • ca. 30 Liter Frischmörtel
  • ca. 1200 Liter/to
  • Verarbeitungszeit ca. 2 Stunden (Witterungsabhängig)
  • Lieferung im 25-kg-Papiersack
  • 40 Sack pro Palette/1,00 to

Für Wärmedämm-Verbunsystem-Zulassungen:

Z-33.41-208 WDVS Polystyrol geklebt 

Z-33.43-207 WDVS - Polystyrol und Mineralwolle geklebt und gedübelt

Z-33.47-660 WDVS - Holzweichfaser 

  • geeignet für Polystyrol-, Mineralfaser,- Holzweichfaserplatten o. Ä.
  • diffusionsoffener mineralischer Beschichtungsmörtel
  • besonders leicht zu verarbeiten
  • per Hand oder mit der Putzmaschine verarbeitbar
  • sehr gute Maschinengängigkeit durch verarbeitungsfördernde Zusätze
  • innen und außen und in Fäuchträumen verwendbar
  • ideal auch für Gewebespachtelungen
  • nicht tragfähige Beschichtungen entfernen
  • alte, dispersionsgebundene Untergründe (Putz oder Anstrich) aufrauen und reinigen
  • ein Sack gräfix 76 leicht mit ca. 8,5 Liter Wasser anrühren
  • gut aufrühren und nach 10 Min. nochmals gut durchrühren
  • bei Auftrag mit Putzmaschine mit Nachmischer arbeiten
  • Kleben im Punkt-Wulst-Verfahren oder vollflächig mittels Zahntraufel
  • Beschichtunglage auf Dämmplatten mind. 4 bis 5 mm
  • gräfix 791 WDVS-Gewebe im oberen Drittel einbetten
  • mit der Glättscheibe die Fläche nachziehen
  • Ergiebigkeit: bei 5 mm Putzstärke ca. 6 m² pro Sack
  • Technisches Merkblatt beachten!

Bedarf:

Für Verklebung ca. 3,6 kg/m² 

Für Armierung ca. 4,0 kg/m²

Wärmedämmverbundsysteme

Energieeinsparung & Umweltbewusstsein

Die Verknappung fossiler Energien und der Ausstoß des schädlichen Kohlendioxids, verlangen uns Lösungen ab und fordern ein nachhaltiges Tun. 

Es ist Zeit zu handeln!

Ein jährlich zunehmender Energiebedarf und parallel der zunehmende CO2-Ausstoß von ungedämmten Wohngebäuden, verlangen nach einer funktionalen Dämmung. Hier steckt die Chance in der Notwendigkeit.
Die Wärmedämmung führt nicht nur eine hohe Energie- und Kostenersparnis, die Energieeinsparung wird auch noch gefördert. 

In Summe betrachtet erzielt man mit der Wärmedämmung eine Wertsteigerung der Immobilie und sie präsentiert sich in diesen unsicheren Zeiten als attraktive Sparanlage.

Erleben sie ein wohngesundes Wohlfühlklima mit gräfix-therm Wärmedämmverbundsystemen.

Mit einer Vielfalt von Farben und Strukturen können die unterschiedlichen Materialien der Dämmplatten beschichtet werden. So ist für jedes Gebäude eine individuelle und ansprechende Optik umsetzbar.

Kombiniert mit einer Beschichtung aus der Produktreihe "gräfix- Kalklinie", kann das Raumklima im Wohnbereich noch deutlich verbessert werden.

Senden Sie uns Ihre Anfrage oder rufen Sie einfach jetzt an: