Zum Hauptinhalt springen
Mineralischer Edelputz

gräfix 601

Kratzputz Quarz

CR CS II · ausdrucksstarker, klassischer Kratzputz

Der rein mineralische, dickschichtige, klassische Kratzputz wird aufgetragen und zurückgekratzt. Er bietet einen sehr guten Schutz gegen Schlagregen, ist sehr widerstandsfähig, ohne die Wasserdampfdiffusion zu behindern. Eine große farbliche Variabilität findet sich in der gräfix-Farbtonkarte. Der Kratzputz kann auch mit einem Glimmerzuschlag effektvoll ausgestattet werden.

Lieferung:     35-kg-Sack
Korngröße:   3,0 mm  
Ergiebigkeit: ca. 1,9 m²

Jetzt anfragen

  • Normalputzmörtel nach DIN EN 998-1
  • Mörtelgruppe: CR CS II
  • Klassischer Kratzputz zum Abkratzen mit einem Igel
  • Körnung 0-3,0 mm Quarzkörnungen
  • Original Kratzputzstruktur
  • Lieferung im 35-kg-Papiersack
  • Verarbeitungszeit: ca. 2 Stunden
  • Standardfarbe: weiß
  • nicht geeignet für WDVS
  • Sehr kalkhaltiger, mineralischer Edelputz
  • per Hand und mit der Putzmaschine verarbeitbar
  • wasserdampfdiffusionsoffen
  • wasserabweisend
  • innen und außen 
  • für Wand und Decke
  • Einfärbung mit lichtechten Farbpigmenten
  • haftungseinschränkende Beschichtungen entfernen
  • Untergrund/Mauerwerk entsprechend vornässen
  • als Untergründe dienen aufgeraute, abgebundene Grundputze
  • bei glatten Untergründen ist gräfix 63 SB als Haftbrücke erforderlich
  • ein Sack gräfix 601 mit ca. 8 Liter Wasser anrühren
  • per Hand oder mit Putzmaschine und Nachmischer aufbringen
  • Putzstärke: 15 mm 
  • mit Zahnkardätsche eine plane, geschlossene Fläche herstellen
  • Nachbearbeitung: am besten mit einer sogen. Schweizer Traufel
  • Abkratzen: mit einem Nagekbrett (Putzigel) Struktur herstellen
  • Ergiebigkeit: ca. 1,9 m² pro Sack/35 kg

Mineralische Edelputze

strukturgebende, mineralische Oberputzschicht mit Körnung

Zur Gestaltung der Wand- und Deckenoberflächen kommen mineralische Edelputze zum Einsatz. Neben strukturgebenden Körnungen werden bei der Produktion UV-beständige, mineralische Farbpigmente verwendet.

Dünnschichtige Edelputze werden meistens auf die Körnung ausgerieben, dagegen werden dickschichtige Edelputze, wie z.B. der klassische Kratzputz, stärker aufgetragen und zurückgekratzt.

Zu beachten ist dabei das Merkblatt "Egalisationsanstriche auf Edelputzen"

Senden Sie uns Ihre Anfrage oder rufen Sie einfach jetzt an: