Zum Hauptinhalt springen
Kalk-Gipsputz

gräfix 14 h

Kalk-Gips-Putz und Stuck, Handputz

CS II

Einlagiger Filz- oder Glättputz mit kürzerer Abbindezeit für zügiges Arbeiten ohne Wartezeit, für Innenwände und Decken auf allen normalen Putzgründen. Bei glatten Flächen ist RABOLIN 170 Betonkontakt als Haftbrücke erforderlich. Stark saugende Flächen (Porenbeton, Hochlochziegel etc.) sollten mit RABOLIN 140 Aufbrennsperre vorbehandelt werden.
In Feuchträumen (Bäder, Duschen, Keller) sollte gräfix 62 oder gräfix 72 statt gräfix 14h verwendet werden.

Bei Stuckarbeiten kann gräfix 14 h als Grobzug an der Wand oder decke, oder als Tischzug ausgeführt werden; ideal auch bei Schablonenarbeiten und zum Anlegen von Musterachsen.

Lieferung: 30-kg-Sack
Körnung:   0 – 0,5 mm

Jetzt anfragen

  • Normalputzmörtel nach DIN EN 998-1
  • Reiner Handputz für Innen
  • Körnung 0-0,5 mm Kalksteinbrechsand
  • ca. 29 Liter Frischmörtel
  • ca. 970 Liter/to
  • Lieferung im 30-kg-Papiersack
  • 40 Sack pro Palette/1,2 to
  • Sehr ergiebiger Kalk-Gips-Handputz
  • schleiffähiges Innenputz- und Stuckmaterial
  • gutes Stanndvermögen
  • gegeüber reinem Gips - ideale und etwas längere offene Zeit
  • für Reparaturarbeiten und flächige Putzarbeiten
  • für Stuckarbeiten als Grobzug
  • zum Schliessen und Ausgleichen 
  • haftungseinschränkende Beschichtungen entfernen
  • Untergrund/Mauerwerk entsprechend vornässen
  • bei glatten Flächen und Betonflächen ist eine Grundierung mit RABOLIN 170 erforderlich
  • stark saugende und ungleich saugende Flächen mit RABOLIN 140 Aufbrennsperre vorbehandeln
  • ein Sack gräfix 14 h mit ca. 15 Liter Wasser anrühren - Putzarbeiten
  • bei Stuckarbeiten, Wasserzugabe entsprechend gewünschter Konsistenz
  • Putzstärke: 3 bis 20 mm, je nach Verwendung
  • Ergiebigkeit: bei 10 mm Putzstärke ca. 97 m² pro to

Senden Sie uns Ihre Anfrage oder rufen Sie einfach jetzt an: